Oberlichter in jeder Grösse und Art. Auch dafür ist der Dachdecker Fachmann.

Ein Oberlicht ist, wie schon der Name verrät, ein von oben, d.h. von der Decke kommender Lichteinfall. Der architektonischen  Natur folgend werden diese vor allem in flache oder leicht geneigte Dächern integriert und eignen sich hervorragend zur Belichtung innen liegender Räume im Privathausbereich oder zur Belichtung oberer Stockwerke im Wohnungsbau. Meist handelt es sich dabei um Fenster oder Lichtkuppeln aus klarem oder milchigem, bruchsicherem, lichtdurchlässigem Material (Acrylglas oder Polycarbonat), die auf Wunsch auch manuell oder mit einem Elektromotor geöffnet werden können.

Jeder Abschluss, jede Naht, jede Durchdringung und jede Überbrückung muss regensicher sein. Das erfordert den fachgerechten Umgang mit Metall, Kunststoff, Dichtmaterialien und allen Anschlussteilen. Anforderungen, die echte Spezialisten erfordern.